Postgeschichte Schleswig-Holstein  

 

 Brief von Neumünster nach Kiel, 10.6.1856

 

Die 3-Ring-Stempel wurden seit 1853 zur Entwertung der Briefmarken eingesetzt. Dem Holsteinischen Eisenbahn Post-Bureau waren die Nummern 163, 168, 169 und 170 zugeteilt, dem Schleswigschen Eisenbahn Post-Bureau die Nummern 92, 93 und 94.

 

Heinrich Seifertz an Herrn Carl Jaspersen/ Kiel, Neumünster, d. 10. Juny 1856; frankiert mit Dänemark Nr. 4, 4 skilling (ohne Punkt hinter R), hellorangebraun; Dreiringstempel 169 (Postspeditionsbüro Altona - Rendsburg) und Stempel Holst.Eisenb.Postbureau 10/6/1856.

 

Beamte arbeiten in einem Eisenbahn-Post-Bureau